Auf zum Bärenschlössle

Cannstatter Zeitung 15.09.2010

Auf zum Bärenschlössle hieß es am Sonntagmorgen um 8.00 Uhr für die Mitglieder des Musikvereins Bad Cannstatt. Nach einem kurzen Spaziergang durch den Wald startete für alle ein langer Arbeitstag.

Es wurden Biertische geschleppt und aufgebaut, der Grillwagen positioniert und befüllt, die Kasse zum Laufen gebracht, die Getränke gekühlt. Ohne große Verschnaufpause ging es dann auch schon weiter mit dem Start des Verkaufs. Keiner hatte damit gerechnet das es so ein super Tag für alle werden würde. Bei strahlendem Wetter riss der Andrang der Besucher nicht ab. Kaum war eine Schlange „abgearbeitet“ kamen schon die nächsten Spaziergänger die ihren Hunger und Durst gern beim Musikverein stillen wollten. Durch die viele Arbeit kam die Kapelle nicht zum Spielen, aber dank des unermüdlichen Josef Pumple gab es doch noch Musik. Er verzauberte die Besucher mit seinem Gesang und seiner Ziehharmonika. Trotz der vielen Arbeit und den vielen Besuchern lief alles reibungslos ab und so merkten die Besucher kaum den Stress unter dem die Helfer standen. Punkt 18.00 Uhr wurde die letzte Wurst vom Grill genommen und man konnte mit dem Abbau beginnen. Gegen 19.30 Uhr machten sich dann die geschafften aber glücklichen Mitglieder wieder auf den Weg zurück zu ihren Autos und waren froh über einen so schönen und gelungenen Tag auf der Festwiese des Bärenschlössles.

News und Mitteilungen